Trainingslager Südtirol: 2.Woche in Olang

Nach einer sehr erfolgreichen Woche in Lana fuhr Detlef nach Hause, irgend jemand muss ja schließlich das Geld verdienen. Die anderen drei fuhren ins Pustertal, genauer nach Olang (112km, 2 Std. Fahrzeit). Der geneigte Leser erinnert sich sicher daran, dass Daniel und Moritz hier schon alle umliegenden Pässe im Vorjahr (September) unsicher gemacht haben. Als Einstimmung auf den neuen Ort ging es am Samstag noch den Hausberg hinauf, den Furkelsattel dieses Mal jedoch ohne Finale am Kronplatz. Moritz tat das was er am besten kann, Bergzeitfahren in knapp unter 40 Minuten die 750Hm / 10km hinauf. Daniel und Stefan fuhren dieses Mal in echtem Plausch-Tempo hinauf. Die Ankunft des vierten Teammitgliedes verzögert sich leider auf voraussichtlich Montag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.