Trainingslager Südtirol: Ruhetag

Für morgen ist die Königsetappe auf das Stilfser Joch geplant, dementsprechend wurde heute ein Ruhetag eingelegt. Für Daniel und Moritz bedeutete dies, die Quäldichbestzeit am langen Anstieg durchs Ultental bis zum Weißbrunnsee zurück zu erobern: Es galt die 1616 Höhenmeter, verteilt auf 39km mit einigen Flachstücken und Abfahrten in weniger als 2:15:20 zu bewältigen.Bei wirklich lockerem Tempo (abgesehen vom Steilhang am Schluss), ordentlich Hitze im unteren Stück und gutem Wind im oberen Streckenteil gelang dies mit einer Zeit von 2:10:58 klar. Leider scheint das Schild, das Daniel letztes Jahr für das obligatorische Passbild nutzen konnte, verschwunden zu sein. Wir müssen diesmal also ohne auskommen.
Detlef und Stefan nahmen sich den Rat „am Ruhetag sollte man nicht nur ruhen“ ebenfalls zu Herzen und fuhren einen Rundkurs mit einem 3km langen steilen Anstieg, der gut 400 Höhenmeter aufweisen konnte.
Für die nächsten Tage sind sich die Wettervorhersager noch uneins; der DGD Wetterservice rechnet bis
zum späten Nachmittag überraschenderweise mit gutem Wetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.