Giro delle Dolomiti 2022 – Ruhetag

Damit die Beine sich nicht voller Wasser saugen, wird am Ruhetag des Giro etwas pedaliert. Es ging runter auf den Etschtalradweg und dann am Kalterer See vorbei durch die Ortsrampen von St. Nikolaus in Richtung Mendelpass. Direkt an der Abzweigung gab es dann Schlutzkrapfen, Pasta und natürlich Espresso – die Reserven müssen aufgefüllt sein. Zurück ins Hotel Sigmundskron mussten die Räder noch kurz gereinigt werden (leider ohne Moritz‘ fachmännische Hilfe), denn der leichte Regen am Vortag war deutlich zu sehen. Für die Etappe wurden die Classic Trikots aus dem Startbeutel (gibt auch noch richtige) probegefahren. Größe S bei Daniel war eindeutig zu groß. Für 16.00 Uhr ist die Sauna bestellt, damit die Beine für die zweite Tourhälfte weiter so gut in Form sind.

Stravalink: 40km 600Hm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.