Rad am Ring 2016: 22km Zeitfahren

Wie im Vorjahr starteten zwei Fahrer des DGD Racing Teams beim 22km Zeitfahren bei Rad am Ring am Freitag. Dieses Mal waren Steffen und Daniel am Start. Steffen konnte mit dem Material der Top-Fahrer weitestgehend mitgehen – dank Zeitfahrrad und -Helm war die Aerodynamikoptimierung vorhanden – gerade bei den Laufrädern und Zeitfahr-Einteiler (teilweise optisch extrem durchlässige Modelle wurden gesichtet) ist aber auch noch ein gesunder Abstand zur Spitze. Ebenfalls wie im Vorjahr startete Helmut Pitzl hinter einem der Fahrer – Steffen hatte das Vergnügen vom Gesamt-Zweiten (32:50) überholt zu werden. Der Streckensprecher von Rad am Ring, machte bei Daniels Start wieder Werbung für das offizielle Team Blog des DGD Racing Teams, was den Teamchef natürlich zusätzlich motivierte. Auch das Einklicken auf der Startrampe klappte besser, sodass die Boxengasse komplett im Sprint hochgefahren werden konnte. Das Duell der beiden Fahrer des DGD Racing Teams entschied Steffen für sich, in 38:49 (29. Platz von 122) konnte er Daniel 17 Sekunden abnehmen – sehr starke Vorstellung beider Fahrer. Der Promi-Starter Sebastian Kienle wurde im übrigen mit > 2 Minuten Rückstand auf einen Fahrer vom Team Vorarlberg nur dritter, und war demzufolge eher mäßig gelaunt.
DSC_0039
Vielen Dank an Michael Spöhre der die beiden Fahrer trotz widriger Lichtverhältnisse fotographiert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.