Feldberg Charity 2016

Zwischen den beiden Großereignissen Leggendaria Charly Gaul und Rad am Ring gab es dieses Jahr ein freies Wochenende. Sebastian wollte an der 24h Feldbergstaffel für die Kinderkrebshilfe Frankfurt teilnehmen, und Daniel ebenfalls dazu überreden. Der lies sich auf einen Kompromiss ein, gutes Training und Wohltätigkeit zugleich und reiste an um den Feldberg (580Hm) 6 mal zu erklimmen. Entgegen schlechter Wetterprognose war es gut, die Straßen waren vom kurzen Schauer leicht feucht und oben auf dem Gipfel gab es noch Nebel – aber eben kein Dauer-Gewitter. Daniel fuhr aufgrund des geringeren Pensums sein eigenes Tempo, es ist eben schon ein Unterschied ob man „nur 6“ oder > 10 Runden fahren will. Auf der zweiten Abfahrt hatte Sebastian extremes Pech – was wie ein trockener Streifen aussah, entpuppte sich als kurze Ölspur. Der Sturz war in Richtung Straßengraben und das Resultat waren zahlreiche Schürfwunden und ein paar Schrammen am Rad. Sebastian musste damit seine 24h auf zwei Auffahren verkürzen. Zusammen mit Matthias Prall wollte jeder 2€ pro (geplante 25) Auffahrten spenden, daraus wurden nur 11, der Spendenbeitrag wurde jedoch gehalten. Daten: 3600Hm, 140km 27er Schnitt.

Last but not least: Wer auch spenden will – hier ist der Spendenlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.