Trainingslager Südtirol 2017 – Mendelpass

Dieses Jahr ist vieles anders. Zum ersten Mal ist Sebastian Bechtel mit im Trainingslager Südtirol, für ihn ist es der erste Auffenthalt mit Rennrad im Hochgebirge. Die Abfahrt vom DGD Racing Team Headquarter wurde 40 Minuten nach hinten terminiert, die Zusammenfassung der Tour de France Etappe lief zu spät im TV. Das führte dann zu einer etwas langwierigen Anreise, es hat gute 8 Stunden gedauert bis das Quartier in Lana erreicht wurde. Dieses Mal ist es der Neuhof, ebenfalls mit Pool. Nachdem erstmalig statt Kaffee und Kuchen eine Pizza vor der ersten Runde verzehrt wurde, ging es in Richtung Mendelpass. Beim steilen Abzweig vom Radweg auf die Straße, beschloss Moritz die Rampe zu schieben anstatt viel zu spät alle Gänge runterzuschalten, ein seltener Anblick.

Das Wetter war trocken und angenehm, keine Hitzschlacht wie in den Jahren zuvor. Der Mendelpass wurde in moderatem Tempo solide bewältigt, die lange Anreise führt bekanntlich nicht zu guter Form am ersten Tag. Zum obligatorischen Strudel mit Schorle wurde dann noch von 2/3 der Fahrer ein Espresso hinzugeordert, dann ging es den Gampenpass hoch. Dieser wurde Sebastian mit 2% Durchschnittssteigung angekündigt, die Wahrheit liegt natürlich leicht darüber.

Die Abfahrt war relativ frei und mit neuem F1 Belag gespickt, nur der Wind frischte merklich auf. Daten der Tour 82km, 1700 Hm 25er Schnitt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.