Riderman 2016: Prolog

img_0013
Bei perfektem Rennradwetter (18 Grad und fast Windstill) ging es für Daniel und Sebastian gegen 16 Uhr auf die Zeitfahrstrecke, dem ersten Teil des 3-Tages Rennens Riderman in Bad Dürrheim (Schwarzwald). Die Strecke umfasst 16km mit 200Hm. Die Hälfte davon ist ein sinnvoller 4min Anstieg kurz nach dem Start, die andere Hälfte verteilte sich auf dem Rückweg auf zu vielen zehrenden Kilometern. Auf der gesamten Distanz war maximum attack angesagt. Daniel startete vor Sebastian daher konnte sogar ein Racebild gemacht werden. Beide Fahrer des DGD Racing Teams konnten ohne aerodynamische Zeitfahrmaschinen nicht wirklich vorne mitfahren, mit Zeiten von 25:50 und 26:10 (vorläufig) blieben beide Fahrer über 36km/h im Schnitt. Wie vom Teamchef prognostiziert war Sebastian der teaminterne Sieger. Hier gehts zu den Stravadaten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.