Trainingslager Mallorca 2015: Betlemtour ohne Betlem

Am ersten echten Tag des Trainingslager Mallorca 2015 fuhr die erste Gruppe bestehend aus Bergfloh und Katie viertel vor zehn los. Sie erreichten den vom Planungsteam angepeilten 24er Schnitt genau und alle fünf trafen sich beim Mittagessen am Kirchenplatz – ein Ort zu früh, aber jo mei. Nachdem dem Quintett Regen in 20 Minuten vorausgesagt wurde von einem Radler am Nachbartisch, zogen tatsächlich Wolken auf. Um die Spannung rauszunehmen, beide Gruppen wurden nicht nass. Das Essen war sehr üppig, Brot mit Oliven, Tomaten und drei ordentlichen Stücken Hähnchenbrust (inkl. Cola 6 Euro) und es wurde recht zügig weitergefahren, der Wind vom Meer war zum sitzen schon frisch. (Anmerkung vom Teamchef: das geplante Lokal hätte eine windgeschützte Terrasse gehabt).

IMG_4214Katie und Bergfloh nahmen einen Shortcut über Arta nach Can Picafort, die anderen drei fuhren noch die Sackgasse auf den Berg kurz vorm Kloster Betlem. Moritz fuhr wie im Vorjahr alles was ging, Daniel konnte seine ersten Vollgaskilometer sammeln und Stefan fuhr die Strecke zum ersten Mal und wie zu erwarten gemütlich. Oben gab es von Felix ein kurzes Foto auf dem Fotofelsen bevor es dann direkt zurück nach Arta ging – den Abstecher zum Kloser schenkte man sich. Auf der Küstenstraße war der Wind wieder gutmütig, und so konnte man nochmal richtig Gas geben. IMG_4231

113km 30er Schnitt 1300Hm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.