Mallorca 2013: Betlem

Nachdem das Wetter beim Ankunftstag noch etwas verhalten war (Wolken) gab es am ersten Trainingstag Sonnenschein pur bei sehr angenehmen 18 Grad. Nur der Wind war sehr präsent und sorgte dafür dass die eigentlich lockere Rundtour gerade zu Anfangs und am Ende anspruchsvoll wurde. Los ging es nach Muro, durch Sineu übers Orangental nach Sant Llorenc, wo das Mittagessen mithilfe von tripadvisor geplant war. Witzerweise waren die beiden Profiplaner bei genau dem avisierten Restaurant vor 2 Jahren schon, ohne sich natürlich an den Namen/Ort zu erinnern. Da dort jedoch Ruhetag war, ging es weiter in ein Lokal wo man weder Englisch noch Deutsch sprach. Dafür gabs ein Mittagsmenü mit Nudelpaella mit Meerestieren, Getränken, Espresso, Oliven für 7€. Für die Rennradler am Nachbartisch war selbst das wohl zu teuer, sie aßen mitgebrachte Riegel. Nach der Pause ging es dann nach Arta von wo man eine 10km Stichstraße zum ehemaligen Kloster Betlem fuhr. Moritz gewohnt Anschlag, Daniel aufgrund der leichten abklingenden Erkältung „gemütlich“. Dieses Mal gab es jedoch einen Fotopunkt der wirklich wahnsinnig gut war:

Zurück über die Gegenwind-Küstenstraße ging es noch zum Eiscafé am Meer, so musses sein. Eckdaten der Tour: 116km, 4:02h, 29er Schnitt, 1400Hm. Wer bei dem aktuellen Wetter noch mehr derartige Bilder vertragen kann, klickt hier.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.