Trainingslager Südtirol: Highlights Olang

Aufgrund des Sturzes und der verfrühten Abreise von Daniel K. kann das Trainingslager natürlich nicht als Erfolg gewertet werden. Die gefahrenen Pässe zeigten jedoch aufsteigende Form des neuen Teammitgliedes und auch abseits des Trainings war die teaminterne Stimmung allzeit gut. Für die Leser des offiziellen Blogs des DGD Racing Teams gibt es noch ein paar mediale Highlights der 7 Sonnentage in Südtirol. Angefangen wird mit der eigens verschuldeten Wanderung des Tourplaners vom ersten Tag:

Weiter geht es mit der wirklich guten Leistung mit formidablem Endspurt am Passo di Pordoi auf der Sellaronda von Daniel K.:

Auf dem Grödnerjoch nahm Stefan die Gelegenheit am Schopf, die Panoramafunktion seines Androiden Smartphones zu testen, mit folgendem Ergebnis: Klick mich(mit der Maus kann man sich innerhalb des Bildes bewegen)

Was beim Trainingslager natürlich nicht zu kurz kommen darf, ist das Essen. Wie letztes Jahr teilten sich die Pizzeria Christl und der „Profi“ (extremst zu empfehlen) die Abende, unterbrochen vom Olanger Standlschmaus, einem Essensmarkt mit Spanferkelhaxen, Strauben (Megaportion als Nachtisch), Kartoffelpfannkuchen mit Sauerkraut und natürlich Bier vom Fass sowie musikalischer Untermahlung:

Zum Abschluss gibt es natürlich wieder die Vollbildgalerie der besten Aufnahmen beim Radfahren.

Eckdaten der 7 Tage: 8700Hm verteilt auf nichtmal 300km machen klar, dass die Woche vor Rad am Ring hauptsächlich zur Regeneration genutzt wird, neben den zahlreichen organisatorischen Vorbereitungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.