Tour d’Energie 2012: Sportograf

Bei der Bergwertung wurden sowohl bei Daniel als auch bei Stefan die Messungen nicht ausgelöst. Dank ausgefeilter Technik konnte jedoch die Zeit recht präzise bestimmt werden und die Bergpace des DGD Racing Teams wurde damit ein weiteres Mal belegt: Moritz (der nicht voll auf Angriff den Anstieg hoch fuhr) benötigte 8:07 Minuten und wurde 138., Daniel 7:53 was einem 108. Platz entsprochen hätte.

Auch dieses Jahr war der Sportograf an der Strecke und auch auf dem Motorrad unterwegs. Mit Klick aufs Bild gehts zur Bildershow.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.