Trainingslager Mallorca 2022 – Grande Finale

Am letzten Tag mit wieder perfektem Wetter gab es eine neue Strecke. Florian ließ es gut sein und beendete den Radsportteil bereits am Vorabend. Rekordverdächtig früh 9:24 Uhr ging es los in Richtung Kloster Lluc (angepeilt war natürlich 9:00) und Christian durfte eine gemütliche Pace vorfahren, sodass er als 3. an der Tankstelle ankam. Erstmals wurde dann der Puig Major vom Kiosk aus befahren, die 5% Steigung auf 5km waren zwar nicht gleichmäßig angeordnet, dennoch kamen alle fünf Fahrer frisch am Tunnel an.


Es folgte die Abfahrt bis nach Port de Soller, auf absolut perfektem Asphalt und fast ohne störenden Kfz Verkehr konnten die   Fahrer die beste Abfahrt Mallorcas genießen. Die Serpentinen waren sehr großzügig, sodass immer viel Schwung mitgenommen werden konnte. Nach dem Mittagessen am Zipfel der Bucht von Port de Soller, ging es zum zweiten Anstieg, ebenfalls als Erstbefahrung in diese Richtung, dem Coll de Soller. Nach 2km stark befahrener Straße zum Tunnel, gab es schattige recht zahme Serpentinen mit vielen Radfahrern fast ohne Autos. Sebastian beschloss den vor ihm fahrenden Christian kurz vorm Gipfel einzuholen aber der Zielsprint ging an Christian. Nach der eher groben Abfahrt mit sehr vielen Kehren fuhren Sebastian und Christian den direkten Weg zurück zum Hotel (-10km) welcher dank des Rückenwindes nicht zu viele Körner kostete. Das verbleibende Trio fuhr Erik Zabels Lieblingsanstieg zum Orient. Daniel wollte direkt klare Verhältnisse schaffen, musste aber dem sehr hohen Tempo Tribut zollen und verlor 16 Sekunden auf Moritz, konnte aber Heiko 50s hinter sich lassen.

Der finale Espressostopp wurde dann abgehalten, um dann mit Hilfe des Rückenwindes zurückzuballern. Zahlreiche Navigationsungenauigkeiten gab es zu notieren, beide Gruppen fuhren unabhängig voneinander durch eine Gutseinfahrt statt auf dem Track zu bleiben. 147km/2200 Hm

Damit geht das Trainingslager zum Ende, mit Rekordkilometern 796 und 10500 Hm die dank gedämpftem Fahren in den nicht gezeiteten Passagen für alle Fahrer zugänglich waren. Christian und Heikos Mallorca Trainingslager Premiere liefen erfolgreich und die Bilder vom erneuten Schneefall im Headquarter bestätigten die Wahl des Domizils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.