Frankenstein Trophy 2014

 

Als dezimiertes Team gingen bei der diesjährigen Frankenstein Trophy nur Moritz und Steffen an den vernebelten Start. Dieses Jahr diente das Event gleichzeitig dazu, die Hessischen Meisterschaften im Bergzeitfahren auszutragen. Gefahren wurde hierbei die 2,7 km lange Straße auf den Langenberg bei Darmstadt, bei der es gut 200 Höhenmeter zu bewältigen galt. Die schnellste Tageszeit und gleichzeitige Rekordzeit fuhr in der Kategorie Elite Sascha Starker von der SSG Besnheim in unglaublichen 6:56min. In der Kategorie Jedermänner, in der auch die beiden DGD Fahrer starteten, legte Christoph Fuhrbach die Messlatte auf eine Zeit von 7:46. Moritz konnte zwar seine persönliche Bestzeit nicht weiter verbessern, schaffte es aber, den Frankenstein in guten 8:27min zu erklimmen und landete somit auf dem 6. Platz. Steffen schaffte es, unter der 9 Minutenmarke zu bleiben und fuhr mit 8:55min auf den 11. Platz.

Frankenstein Trophy 2014
Frankenstein Trophy 2014

5 Kommentare

  1. – ca de exemplu, acum viata e grea si lunga. Atunci era doar grea, ceea ce e de bine, ca era grea mai putin timp. A, si un dobitoc betiv lenes si cretin castiga tot cat seful de promotie, ca era egalitate, si asta e bine – mai ales daca esti un dobitoc betiv, lenes si cretin.

  2. trims mas, sy sdh cukup lama menjadi guru honorer, mudah2n taun ini sy bisa diangkat jd CPNS/PNS lewat jalur tenaga honorer. amien !!! agar lebih maksimal dalam memberikan ilmu kepada anak2 didik…..insyallah !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.